TRAVEL I PARIS MON AMOUR I Volker Meissner

Über 2,2 Millionen Einwohner. Über 35 Millionen Touristen Jahr für Jahr. Was soll man da fotografieren, was nicht schon tausendfach ins Netz gestellt wurde? Erinnerungen!

Erinnerungen an viele Besuche in dieser wunderbaren Stadt. An den letzten Besuch vor vielen, viel zu vielen Jahren. Diese Bilder im Kopf sind einzigartig. Und zum Teil noch nicht einmal wahr. Gab es damals Mobiltelefone, welche die eigene Wahrnehmung ersetzt haben? Gab es Bars, in denen kein französisches Bier ausgeschenkt wurde? Fußgängerzonen? Sicherheitskontrollen vor Kirchen und Kaufhäusern?

Damals wie heute gibt es unendlich eigene Motive. Damals auf 35 mm Film, heute auf Speicherkarte – morgen wieder auf Film: sehr persönliche Bilder und – ja – Erinnerungen. Und das Wissen, dass die nächste Parisreise nicht mehr so lange auf sich warten lässt. www.volkermeissner.net

TRAVEL I FARBEN & KONTRASTE AUF SIZILIEN I Martin Buschmann

Martin Buschmann ist auf Sizilien geboren und dort acht Jahre aufgewachsen. Seitdem kehrt er immer wieder auf die Insel zurück, um dort zu fotografieren. Sizilien ist für ihn die Insel der Farben und Kontraste. So bunt zu der Zitronen- und Orangen-Ernte. So einfarbig, monochrom, wenn im Hochsommer die Felder abgeerntet, verdorrt und verbrannt sind. Die Vielfalt der Kulturen, die Sizilien über die Jahrhunderte geprägt haben, bedeutet das pralle Leben der südländischen Mentalität. Das warme Sonnenlicht, taucht die Landschaften in malerische Farben. Der Vulkan Ätna thront über der Insel und an seinen Kraterhängen taucht man in eine surreale Mondlandschaft ein. Die Nähe zu Afrika hat auch mit der maurischen Architektur seine Spuren hinterlassen. Ebenso prägen barocke Prachtbauten das Städtebild auf der Insel. Für ihn als Reisefotograf ist Sizilien einer der spannendsten Orte in Europa. www.my-reisefotografie.de

TRAVEL I VOM ZAUBER DES LICHTS I Lars Heppner

Seine erste Reise nach Portugal führte Lars Heppner nach Nazaré, um den Big Wave Contest zu fotografieren. Es endete damit, dass das Licht an der Atlantikküste Portugals ihm eindrucksvolle und spannende Landschaftsfotos bescherte. Weitere Informationen zur Bilderserie und zum Reisebericht unter: https://www.lars-fotoblog.de/kuesten-landschaften-portugals

TRAVEL I MAROKKO BY CAR I Maya Meiners

Marokko. Roadtrip mit den VW-Bus. 3500km. Asphalt. Sand. Geröll. Weite. Strukturen. Farben. Unendliche Schönheit. www.maya-meiners.de

TRAVEL I DOGS AND CATS OF BUENOS AIRES I Mareike Suhn

Buenos Aires ist die Stadt des Tango. Über den Tango sagt man, es sei ein Tanz, bei dem vier Beine tanzen und ein Herz schlägt. Die echten Vierbeiner mit einem Herzen fand die Fotografin auf den Straßen der Stadt. mareikesuhn@gmail.com

TRAVEL I SPRECHENDE STEINE IN DER BRETAGNE I Timm Schröder

Es ist eigenartig mit diesen Steinen: wenn man nur intensiv genug hinguckt, fangen sie an zu sprechen. Hingeguckt mit 8 x 10 Großbild in der Bretagne. tsschroeder@freenet.de

TRAVEL I AUF EINEN CAFFÈ I Volker Meissner

Nirgendwo sonst auf der Welt wird soviel Kaffee getrunken, wie in Italien. Und nur wenig anderes lässt die Bilder des Urlaubs so warm und sonnig aufleben, wie mit geschlossen Augen einen Caffè zu trinken.

Im Land der Weltmeister gibt es – verglichen mit anderen Nationen – nur wenige Arten der Zubereitung. Aber umso mehr Geschmäcker. Viele Bars rösten Ihre Bohnen selbst. Mit unbeschreiblicher Professionalität und oft himmlischem Geschmack, fernab von dem, was man vakuumverpackt in Supermärkten kaufen kann. Zum Glück bieten viele dieser Kleinströstereien ihre Schätze auch zum mitnehmen an, oft sogar zu sehr übersichtlichen Preisen. 

Ob in der Bar Doria an der Riviera die fiori, im il Moletto in Imperia, im legendären El Greco in Rom oder dem Caffè Florian auf dem Markusplatz – an der Bar ist dieses Lebenselixier in der Regel mit nicht mehr als 1,20 Euro immer erschwinglich. Wie gesagt an der Bar. Im Sitzen kann da schnell fünf mal so viel draus werden.

Mit etwas Geschick und ein paar Versuchen italienisch zu sprechen kann man dem einen oder anderen Barista so ein Tässchen auch abschwatzen, damit man zuhause auch mit offenen Augen die Erinnerung ganz auskosten kann. www.volkermeissner.net

TRAVEL I UNENDLICHE WEITE I Claudia Groth

Claudia Groth zeigt die beeindruckende Weite der namibischen Landschaft, entstanden überwiegend im Namib-Naukluft-Gebiet und am Fishriver-Canyon. Claudia Groth

TRAVEL I RAUHE SCHÖNHEIT I Thorsten Berndt

Helgoland – Ansichten einer Hochseeinsel fotografiert von Thorsten Berndt, dessen photographischer Schwerpunkt in der Landschaftsphotographie liegt. Er hat sich vor allen Dingen mit Wasser, Wolken, Felsen und Beton als Motiven auseinandergesetzt. Dabei spielen Wellen und Wind als die Landschaft prägenden Elemente ein wichtige Rolle. Die Bilder haben keinen romantisierenden Charakter, sondern zeigen Helgoland eher von einer starken, kraftvollen Seite, die permanent den Naturgewalten trotzt. Die Aufnahmen geben die Möglichkeit, die Insel auf eine neue Art zu entdecken, denn sie zeigen Details, die bei den vielen Reizen von Helgoland oft übersehen werden. www.thorstenberndt.de

TRAVEL I MENSCHENLEER I Friedrun Reinhold

Die Altmark ist eine dünn besiedelte Region im Norden des Landes Sachsen-Anhalt. Die historische Kulturlandschaft erstreckt sich vom Drawehn im Westen bis an die Elbe im Osten, grenzt im Süden an die Magdeburger Börde und im Norden an das Wendland. Der Name Altmark erschien erstmals 1304 – Antiqua Marchia (Alte Mark) – und bezieht sich auf ihre Bedeutung als westelbisches Ausgangsgebiet bei der Einrichtung der Mark Brandenburg. Darauf beziehen sich auch blumige Charakterisierungen als „Wiege Brandenburgs“ oder gar „Wiege Preußens“. Als Ganzes gehörte sie seit der Gründung der Mark Brandenburg zu dieser Markgrafschaft und dem daraus hervorgegangenen preußischen Staat. Die Fotos sind im Sommer 2017 entstanden. www.fotoraum-reinhold.de

TRAVEL I STREETS OF PHILADELPHIA I Claudia Timmann

Form, Struktur und Farbe ergeben den Sound der Straßen von Philadelphia. www.claudiatimmann.de

TRAVEL I AUF EIN SELFIE IN ROM I Volker Meissner

Rom im Selfie-Wahn. Was bleibt von der "ewigen" Stadt, wenn man sie nur durch das Mobiltelefon erlebt? www.volkermeissner.net

TRAVEL I SPURENSUCHE I Daniel Schönknecht

Die Frage nach dem „Warum“ bei der Serie des Mont Saint Michel wird Daniel Schönknecht oft gestellt. So genau kann er das aber nicht beantworten. Es ist und bleibt ein extrem magischer und immer wieder anziehender Ort für ihn. Und das trotz der hohen Besucheranzahl, die den Ort fast zum Überlaufen bringt. Vielleicht ist es die Herausforderung, den Mont St Michel so darzustellen, wie er eigentlich sein möchte oder in der Historie immer war. Die Fotoserie des Mont St Michel ist seit mehr als 10 Jahren ein zentraler Anlaufpunkt, um neue Seiten an diesem Ort zu entdecken. Und man entdeckt sie…  www.danielschoenknecht.com

TRAVEL I PIZZA ODER PASTA I Claudia Timmann

Sommer am Gardasee. Und die einzige Entscheidung, die getroffen werden muss: Pizza oder Pasta. www.claudiatimmann.de

TRAVEL I ZWISCHEN SISSI UND SCHNITZEL I Christian Geisler

24 Stunden in Wien - eine flüchtige Begegnung mit der Kaiserstadt. www.christiangeisler.com

TRAVEL I GRAFFITIS DIESER WELT I Ralf Lesko

Ralf Lesko hat über Jahre hinweg auf seinen Reisen Graffitis auf der ganzen Welt fotografiert. ralflesko@gmx.de


SHOMATO – Das Fotomagazin. SHOMATO ist die Plattform für künstlerische Fotografie.

Für Fotostrecken zu den Themen People, Travel und Places. Für Bildserien, die Aussagen treffen

und Ideen und Emotionen transportieren. Das Fotomagazin SHOMATO möchte seine Besucher fesseln und faszinieren. Und Fotografen aus aller Welt sind eingeladen, sich mit eigenen Bildstrecken zu beteiligen. Hier können ambitionierte Fotokünstler ihre Arbeiten veröffentlichen

und einem breiten, interessierten Publikum präsentieren.


SHOMATO I FACEBOOK                        SHOMATO I INSTAGRAM